Schlagwort-Archive: Unternehmensnachfolge

Tief- und Kabelbau-Unternehmensgruppe erfolgreich in neue Hände gelegt

WER?

Die HWH Tief- und Kabelbau GmbH und HWE Elektrobau GmbH bilden eine Unternehmensgruppe mit einem breit gefächerten Leistungsspektrum. Die Gruppe konzentriert sich jedoch ganz besonders auf die Spezialbereiche Kabelbau, Verlegung von Glasfaserleitungen sowie das Einblasen von Mikrorohren. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um Hausanschlüsse oder Streckenkabel handelt – Aufgaben unterschiedlichster Dimensionen werden professionell bewältigt. Bereits seit gut 20 Jahren bestehen die verbundenen Unternehmen und werden seit Beginn von den jetzigen Gesellschaftern Johannes Wieprich und Gerd Hanke erfolgreich geführt.

WARUM?

Die Herren Hanke und Wieprich befinden sich beide mittlerweile im fortgeschrittenen Alter und hatten sich bisher noch keine Gedanken über die Zukunft der Unternehmen gemacht. Nachfolger aus den eigenen Familien standen für die Fortführung der Unternehmensgruppe nicht zur Verfügung.

WIE?

Ende März 2017 haben die Herren Hanke und Wieprich in der axanta den richtigen Partner für den Verkauf ihrer Unternehmen gefunden. Die Unternehmensberater der axanta AG bereiteten mit Beratungs- und Bewertungsleistungen das Unternehmen perfekt auf den Verkauf vor. Die Berater der axanta Unternehmensvermittlung GmbH & Co. KG leiteten umgehend nach Auftragserteilung die ersten aktiven Marketingmaßnahmen ein. Bereits Ende Mai 2017 wurde der erste Kaufinteressent vorgestellt, welcher die Unternehmensgruppe besichtigt hat. Weitergehendes Interesse bestand jedoch nicht. Es folgten weitere Anfragen diverser potentielle Interessenten. Der erste Besichtigungstermin mit dem späteren Käufer, der Söhnel Elektroanlagen GmbH, fand Mitte August 2017 statt. Herr Rico Söhnel ist im selben Geschäftsfeld tätig und wollte expandieren. Das von ihm abgegebene Gebot überzeugte die Verkäufer. Die nachfolgende Due Dilligence (Sorgfältigkeitsprüfung) zog sich durch extern Beteiligte in die Länge. Infolgedessen konnte der Kaufvertrag erst am 9. April 2018 unterzeichnet werden.

Und nun?

Herr Hanke bleibt noch als angestellter Geschäftsführer bis 2020 für die HWE Elektrobau GmbH tätig. Herr Wieprich wird in diesem Jahr 70 Jahre alt und geht nun in den wohlverdienten Ruhestand. Herr Söhnel übernimmt alle Mitarbeiter und wird die Unternehmen verschmelzen.

Die WEPEWE GmbH übernimmt das renommierte Ingenieurbüro ICS Holger König

Merseburg, November 2017

WER?

Das Ingenieurbüro ICS Holger König aus Merseburg wurde im Jahr 2000 von Herrn Dipl.-Ing. Holger König gegründet und hat sich seitdem als verlässlicher Partner für seine Kunden in der Region etabliert. Das Ingenieurbüro befasst sich mit zwei verschiedenen Managementsystemen wie dem Qualitätsmanagement und dem Umweltmanagement. Es werden Leistungen im Bereich Sicherheitsmanagement, Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Beratung zu HACCP (Gefahrenanalyse kritischer Lenkungspunkte) und Umweltberatung, aber auch in der klassischen Sicherheitsbetreuung (SiFa-Betreuung, Gefährdungsanalysen und Gutachten) abgedeckt.

WARUM?

Der Inhaber Herr König hatte seine selbst definierte Altersgrenze erreicht. Hinzu kam eine langwierige Erkrankung, welche seinen Entschluss, das Unternehmen zu verkaufen, verstärkte. Sein Fokus lag fortan darauf, den Fortbestand des Unternehmens durch die Übergabe an einen qualifizierten Nachfolger zu sichern. Um eine strukturierte und zielgerichtete Vorgehensweise zu sichern, hat Herr König sich an die axanta gewandt.

Die Unternehmensberater der axanta AG bereiteten mit Beratungs- und Bewertungsleistungen das Unternehmen perfekt auf den Verkauf vor. Die Unternehmensvermittler der axanta Unternehmensvermittlung GmbH & Co. KG konnten bereits nach nur zwei Monaten den späteren Käufer, WEPEWE GmbH, vorstellen. Herr König hatte bereits vor der Zusammenarbeit mit der axanta Kontakt zum Käufer. Bedauerlicherweise konnte kein erfolgreicher Abschluss zwischen Verkäufer und Käufer erzielt werden. Die axanta hat bis Ende Oktober diesen Jahres die Verhandlungen geführt und konnte am 27. Oktober 2017 die Zusammenarbeit mit Herrn König erfolgreich abschließen.

Und nun?

Herr König wird nach erfolgter Übergabe den Nachfolger noch einige Zeit als Berater begleiten.