Oldenburg – Januar 2014. Für die Nachfolge im Hertener Familienbetrieb Höveken ging es darum, kurzfristig eine tragfähige Übernahmeregelung zu finden. Mit Käufer Alexander Jarocki vermittelte die axanta eine praxisnahe Lösung.

Eigentlich war die Nachfolge bei Höveken bereits seit langem geregelt. Der traditionsreiche Meisterbetrieb, der in Herten auf eine 50-jährige Geschichte blickt, sollte auch weiterhin in Familienhand bleiben und von einem Mitglied fortgeführt werden. Doch als der designierte Nachfolger erkrankte, stand der Garten- und Landschaftbaubetrieb plötzlich ohne Nachfolger da. Eine schwierige Situation, in der Inhaber Hans Höveken sich an die axanta wandte.

Aus Altersgründen sahen Herr und Frau Höveken die einzige Möglichkeit in einem Verkauf des Betriebs, mit dem sie die axanta betrauten. Die Erfolgsaussichten standen den Erfahrungen der axanta zufolge günstig. Denn mit seinem dynamischen Team aus 16 Mitarbeitern erzielte der Betrieb sehr hohe sechsstellige Jahresumsätze. Zudem ist Höveken fest in der Region verankert. Rund 80 Prozent des Umsatzes bringen Stammkunden, die durch langfristige Verträge abgesichert sind.
Weiterlesen