Oldenburg – Oktober 2013. Für den Bodenbelagsspezialisten ACSS Vibrotec ist die Unternehmensnachfolge gesichert. Das international tätige Unternehmen konnte mit Unterstützung der axanta an die Unternehmensgruppe Körkemeyer verkauft werden.

Der Verkauf der ACSS Vibrotec an die ebenfalls auf Industrieböden spezialisierte Körkemeyer GmbH aus Ahaus schafft einen neuen Marktführer.

ACSS Vibrotec wurde 1994 gegründet und sitzt in Bad Essen im Osnabrücker Land. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung, den Vertrieb und die Verlegung qualitativ hochwertiger keramischer Industrieböden spezialisiert. Die Bodenbeläge sind säurebeständig und werden mit einem speziellen, eigens entwickelten Verfahren verlegt.

ACSS Vibrotec gehörte bereits vor dem Verkauf zu den größten deutschen Unternehmen im Bereich industrieller Bodenbeläge und erzielte mit ca. 45 Mitarbeitern Umsätze im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Die Kundenzielgruppe ist international und breit gefächert und umfasst unter Anderem den Lebensmitteleinzelhandel, die Automobilbranche oder die Getränkeindustrie. Das Unternehmen verfügt außerdem über Niederlassungen in Großbritannien und den USA.
Weiterlesen