Erfolgreiche Unternehmensvermittlung: axanta vermittelt Solarthermie-Vertrieb

Sonnergie GmbH dank M&A-Berater axanta in neuen Händen

Im Dezember 2012 hat die auf Unternehmensvermittlungen spezialisierte axanta den Solarthermie-Spezialisten Sonnergie GmbH aus Rangendingen bei Tübingen in neue Hände vermittelt.

Die 2006 gegründete axanta gehört zu den Marktführern unter den unabhängigen M&A-Beratungsgesellschaften für den Unternehmenskauf und -verkauf sowie Nachfolgeregelungen und Beteiligungen von kleinen und mittelständischen Firmen.

Die Sonnergie GmbH besteht seit Mitte der 90er Jahre und hat sich auf den Vertrieb alternativer Heizsysteme spezialisiert. Dabei genießt das Unternehmen einen hervorragenden Ruf in Baden-Württemberg. Die Produktpalette umfasst neben Wärmepumpen sowie Solar- und Holzheizanlagen (Komplettsysteme inklusive aller Komponenten und Speichertechnik) auch Wohnraumöfen. Mit langjähriger fachlicher Beratungskompetenz werden für Neubau-, Sanierungs- und Ergänzungsprojekte hocheffiziente Angebote erstellt.

Das achtköpfige Team hat im Jahr 2011 einen Umsatz von über 1 Million Euro erwirtschaftet. Rund 200 Gewerbekunden aus der Heizungsbranche nehmen das Leistungsspektrum regelmäßig in Anspruch.

Sonnergie hat zudem weiteres Entwicklungspotenzial. Denn die Umwandlung von Sonnenenergie in nutzbare thermische Energie ist ein hochaktuelles Thema. Durch die europäischen Rahmenbedingungen ist der Einsatz von erneuerbarer Wärmeversorgung verstärkt in der Umsetzung. Darüber hinaus ist die Produktpalette durch Hinzunahme weiterer Fabrikate erweiterbar.

Die bisherigen Inhaber, das Ehepaar Ute und Matthias Bartholomä, entschlossen sich für eine externe Regelung der Unternehmensnachfolge mit Unterstützung durch die axanta. Die Transaktion konnte bereits nach nur fünf Monaten erfolgreich abgeschlossen werden. Wesentlicher Grund dafür war der Hinweis der Mandanten, mit dem späteren Käufer, der Thomas Preuhs Holding GmbH, Kontakt aufzunehmen.

In den Gesprächen mit dem Kaufinteressenten stellte sich heraus, dass dieser zunächst ganz andere Vorstellungen vom Tätigkeitsbereich der Firma hatte. Herr Preuhs kam dann auch dank der Beratung zu der Erkenntnis, dass das Unternehmen sehr gut zu seiner Unternehmensphilosophie paßt. „Dieses Beispiel zeigt, wie wichtig es ist, einen erfahrenen Firmenvermittler als Moderator für die Gespräche mit den Kaufinteressenten einzuschalten“, so Udo Goetz, Vorstand der axanta.

Die Sonnergie GmbH wurde im Dezember 2012 in die Thomas Preuhs Holding GmbH integriert, wobei der Firmenname erhalten blieb und alle Mitarbeiter übernommen wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.