Deal Designs

Was sind Deal Designs?

Kurzgesagt ist ein Deal Design die Ausgestaltung von Konditionen bei einem Verkauf. Es gibt viele Möglichkeiten einen Deal zu strukturieren und manchmal sind bestimmte Designs vorteilhafter als andere, wie sowas aussehen kann, warum das so ist und wann es sinnvoll ist, möchten wir Ihnen mit simplen Beispielen in diesem Beitrag näher bringen.

Deal Design beim Unternehmensverkauf?

Bevor die Unternehmer aufgeklärt werden, möchten sie meistens für den Verkauf ihres Unternehmens auf einen Schlag voll ausgezahlt werden. Sprich, der Verkäufer möchte 100% seines Verkaufspreises von dem Käufer mit einer Zahlung erhalten.

Viele Unternehmer haben sich vor dem Unternehmensverkauf zu dem Deal Design und der Zahlung für den Betrieb keine Gedanken gemacht. Folglich ist es für den Unternehmer klar, dass der Kaufpreis in einer Summe gezahlt werden soll. Doch dies ist nicht immer vorteilhaft und kann in einigen Fällen dazu führen, dass der Verkäufer einen hohen Anteil des Kaufpreises an das Finanzamt abführen muss. Daher ist es wichtig, sich in Zusammenarbeit mit dem Steuerberater des Verkäufers über die Steuerlast zu informieren.

Welche Möglichkeiten gibt ein Deal Design?

Hier sind den Unternehmern fast keine Grenzen gesetzt. Es könnte z.B. so aussehen, dass der Verkäufer nicht 100% des Kaufpreises auf einmal verlangt, sondern die Parteien sich darauf einigen, dass der Käufer nur 50% zahlt und der Verkäufer dazu noch eine Gewinnbeteiligung für die nächsten 5 Jahre erhält. Diese Möglichkeit mag für manche vielleicht etwas riskant klingen, aber die Erfahrung zeigt, dass übernommene Unternehmen sich in den ersten Jahren häufig durch die neuen und motivierten Neuinhaber positiv entwickeln. Nichts desto trotz darf man das nicht pauschalisieren und muss für jedes Unternehmen und jeder Situation individuelle Deal Designs erstellen, so dass auch jede Partei zufrieden ist. Deal Designs könnten aber auch wie folgt aussehen:

  • Verkäufer erhält 70% + Berater Einstellung für 3 Jahre mit festgelegtem Gehalt
  • Verkäufer erhält 50% sofort + 36 Monate Raten über die restlichen 50% des Kaufpreises
  • Verkäufer erhält 50% für das Unternehmen und 50% für das Grundstück

Welche Vorteile bringt ein guter Deal Design?

Ein Deal Design ermöglicht auch Existenzgründern überhaupt erstmal ein Unternehmen zu kaufen. Da ein Existenzgründer bei den Banken evtl. kein so hohes Darlehn erhält um den Kaufpreis in einer Summe zu realisieren. Bei der Gestaltung von Deal Designs wird immer auch die steuerliche Seite berücksichtigt und eingeplant. Dem Verkäufer ermöglicht es dadurch den besten Preis zu erhalten und deutlich schneller einen potenziellen Käufer zu finden.

Fazit

Ein Deal Design ist ein sehr großes Thema mit nahezu keinen Grenzen oder Möglichkeiten, jedoch ist es wichtig einen Profi an seiner Seite zu haben, um dadurch den besten Preis zu erhalten. Der beste Preis muss jedoch nicht immer der höchste sein. Schließlich zählt zu einem Unternehmensverkauf auch die Empathie zum Käufer und wie Sie sich die Zukunft Ihres Lebenswerkes vorstellen. Darüber hinaus arbeiten wir mit Ihrem Steuerberater zusammen, um auch die steuerrechtlichen Aspekte zu berücksichtigen. Wir unterstützen Sie gern! Mit jahrelanger Erfahrung und unseren qualifizierten Mitarbeitern ermöglichen wir es, ein individuelles Deal Design zu erstellen und Ihr Unternehmen zum besten Preis zu vermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.